FAQ

In dieser Rubrik finden Sie die am häufigsten gestellten Fragen

Mit der „Kachelmethode“ werden Kacheln, Granite, Glasrahmen, Foto-Kristalle sowie vergleichbare Gegenstände. Die Methode beruht auf der Erwärmung des Aufdrucks mittels einer „Kachel“. Dafür wird das Motiv auf eine Silikonunterlage gelegt, darauf folgt eine Kachel. Letztere wird vom Heizelement der Presse angedrückt.
Grafikdateien sollten, für den Sublimationsdruck, der folgenden Spezifikation gemäß vorliegen:
  • Format – 1:1 / Beschnitt nach Bedarf
  • Farbwahl – RGB
  • Auflösung – min. 300 dpi
  • Dateigröße – max. 2 MB / Größere Dateien blockieren den Drucker-Puffer, was den Druckvorgang erheblich verlängert
Beim Aufleuchten des Kontrolllämpchens für verbrauchte Tinte, muss auf dem Drucker zunächst die Taste für die entsprechende Farbe gedrückt werden. Dies bewirkt ein Herausfahren der Patronenhalterung aus der Dockstation. Wenn die Halterung in die Serviceposition gefahren ist, muss der Knopf auf dem Reset-Chip betätigt werden und anschließend wieder die Taste für die entsprechende Farbe. Damit fährt die Patronenhalterung zurück in die Dockstation.
Die Bedruckung einer Tasse wird wie folgt durchgeführt:
  • Zunächst wird der Aufdruck an der Tasse angepasst, anschließend wird das Motiv spiegelverkehrt mit dem Sublimationsdrucker ausgedruckt.
  • Mit Hilfe von Thermoband, kann der Aufdruck nun auf der Tasse positioniert und angebracht werden.
  • Die so vorbereitete Tasse kann jetzt mit einer Tassenpresse bei 180C° ca. 120 – 180 Sek. erhitzt werden.
Die Tasse kann auch mittels der Presse MINI / MULTI 3D VACUM, einem Umlutfherd oder einem Ofen erhitzt werden. Hierfür muss, statt des Thermobandes, eine Silikonklemme für die Befestigung des Aufdrucks eingesetzt werden.
Mit Hilfe der Presse MINI 3D VACUM oder MULTI 3D VACUM können, in Abhängigkeit der Größe des in die Presse eingesetzten Gegenstandes, folgende folgende Gegenstände bearbeitet werden:
  • 3D-Cover für Smartphones, Tablets u. dgl. M. – je nach passendem
  • Einbrenngestell
  • Tassen – mit passender Silikonklemme für einen gleichmäßigen Andruck
  • Kacheln
  • Granite
  • Glassrahmen und ähnliche Gegenstände, z. B. gläserne Uhren
  • Teller
  • Schnapsgläser – mit passendem Zusatz
  • Kleinere Gegenstände – z. B. Feuerzeuge
  • Sublimationskristalle
Die Bedruckung eines Magneten wird wie folgt durchgeführt:
  • Zunächst wird das Projekt für den Aufdruck vorbereitet, anschließend wird das Motiv spiegelverkehrt mit dem Sublimationsdrucker ausgedruckt (Beschnitt von ca. 3-5 mm).
  • Mit Hilfe von Thermoband, kann der Magnet nun auf dem Ausdruck positioniert und angebracht werden.
  • Den Magneten nun mittels einer Flachpresse mit hohem Andruck, bei ca. 160C° 100 – 120 Sek. lang, erhitzen. NICHT ÜBERHITZEN!!!
  • Sollte die Magnetoberfläche zerfurchen, muss sie vorsichtig erwärmt mit einem weichen Filz- oder Silikonspatel geglättet werden – Film ansehen.
Die Bedruckung eines Puzzles / Pappproduktes wird wie folgt durchgeführt:
  • Zunächst wird der Aufdruck vorbereitet und anschließend wird das Motiv spiegelverkehrt mit dem Sublimationsdrucker ausgedruckt (Beschnitt von ca. 3-5 mm).
  • Mit Hilfe von Thermoband, kann das Puzzle auf dem Ausdruck positioniert und angebracht werden.
  • Das Puzzle nun mittels einer Flachpresse mit hohem Andruck, bei ca. 180C° 120 – 160 Sek. lang, erhitzen. NICHT ÜBERHITZEN!!!
Die SubliPrint-Shirts bestehen aus 100% Polyester, während CottenTouch-Shirts aus jeweils 50% Polyester und Baumwolle bestehen.
Ein 2D-Cover aus Kunststoff oder Gummi kommt zusammen mit einer Metallplatte, auf welcher der Aufdruck erfolgt. Dieser kann mit Hilfe einer Flachpresse durchgeführt werden. Die Platte besitzt eine zweiseitiges Klebeband, welches anschließend die Befestigung am Cover ermöglicht. Ein 3D-Cover wird hingegen direkt bedruckt. Hierfür ist eine Presse des Typs MINI 3D VACUM oder MULTI 3D VACUM sowie ein für das jeweilige Handymodell passendes Einbrenngestell benötigt. Letzteres verhindert während des Erhitzens, dass sich das Cover verformt.
Die Bedruckung eines Granits wird wie folgt durchgeführt:
  • Zunächst wird der Aufdruck vorbereitet und anschließend wird das Motiv spiegelverkehrt mit dem Sublimationsdrucker ausgedruckt (Beschnitt von ca. 10-15 mm).
  • Mit Hilfe von Thermoband, kann der Granit auf dem Ausdruck positioniert und angebracht werden.
  • Den Granit nun mittels der Kachelmethode unter hohem Andruck, bei ca. 180C° 10 – 15 Min. lang (in Abhängigkeit von der Granitgröße), erhitzen.
  • Der Granit kann auch mit der Presse MULTI 3D VACUM unter obigen Bedingungen verarbeitet werden.
Die Bedruckung von Glasrahmen und Sublimationskristallen wird wie folgt durchgeführt:
  • Zunächst wird der Aufdruck vorbereitet und anschließend wird das Motiv spiegelverkehrt mit dem Sublimationsdrucker ausgedruckt (Beschnitt von ca. 3-5 mm).
  • Mit Hilfe von Thermoband, kann der Rahmen / Kristall auf dem Ausdruck positioniert und angebracht werden.
  • Den Rahmen / Kristall nun mittels der Kachelmethode unter mäßigem Andruck, bei ca. 180C° 7 – 10 Min. lang (in Abhängigkeit der jeweiligen Größe und Dicke des Gegenstandes), erhitzen.
  • Der Rahmen / Kristall kann auch mit der Presse MULTI 3D VACUM unter obigen Bedingungen verarbeitet werden.
Die Layout- und Hilfsdateien dienen den Ansichtsmöglichkeiten. Die empfohlenen Druckbereiche und Aufdruckgrößen sind lediglich Vorschläge. Jeder Aufdruck kann nach den persönlichen Wünschen durchgeführt werden. Die Shop-Mitarbeiter geben sich größte Mühe, um die beigefügten Dateien möglichst präzise zu gestalten. Jedoch können, aufgrund der technischen Möglichkeiten verschiedener Produkte und Produkthersteller, geringe Abweichungen der im Online-Shop präsentierten Eigenschaften vorkommen. Abweichungen dieser Art sind kein Reklamationsgrund.